Da funktioniert die S-Bahn fast wieder.....

Seit gestern (23.05.11) geht bei der S-Bahn in Berlin mal wieder gar nix. Am frühen Morgen gab es am Knotenpunkt S Ostkreuz einen Kabelbrand. Die Bahnhöfe der Ringlinie zwischen S+U Neukölln und S Greifswalderstraße waren im Berufsverkehr komplett ohne Strom. Mit anderen Worten 6 große Umsteigebahnhöfe waren stillgelegt. Dazu kamen noch 4 andere S-Bahnlinien die den Osten mit dem Westen verbinden, die nicht mehr gingen. Dem entsprechend voll war es überall und dementsprechend agressiv waren die Leute auch!
Momentan wird immer noch von einem Brandanschlag gesprochen, nur ganz ehrlich mal wer macht das? Gestern hieß es noch das Autonome das wohl waren. Wen dies wirklich ein "Anschlag" war frage ich mich wirklich Warum? Was können wir für eure Probleme? Ich mein momentan lief doch alles fast schon bestens mit der S-Bahn, haben wir im Winter nicht schon genug Probleme ertragen?
Zahlen wir nicht schon viel zuviel für Monatskarten und Tickets? Ganz ehrlich mal klar wer was erreichen möchte muss drastisch vorgehen nur muss das immer wieder Otto-Normal-Verbraucher ausbaden? Die aus der Regierung fahren die dicken Autos und werden herum gefahren, wahrscheinlich können die auch ihr Benzingeld absetzen oder ihre Monatskarten wenn se mal mit der U55 fahren.
Wir wollen doch nur mal endlich einfach ohne Probleme zur Arbeit kommen und unsere Arbeit machen.

24.5.11 15:46

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen